Jetzt kann Weihnachten kommen

05.12.2017 um 14:51 Uhr

Der 26. Roßweiner Weihnachtsmarkt begeisterte auch in diesem Jahr seine Gäste und konnte mit einem positiven Fazit der Organisatoren beendet werden.

Bereits am Freitag war der Marktplatz so gefüllt, dass kaum etwas zu Boden fallen konnte. Während der Roßweiner Spielmannszug den Weihnachtsmarkt eröffnete und die Zuschauer begeisterte, machte sich eine Jury von Glühweintestern auf den Weg, um die „Gewinnerglühweine“ des Jahres zu ermitteln. In diesem Jahr testeten sich die Vereinsmitglieder des Vereins „Wetterhöhe 318“ e.V. aus Wetterwitz durch 12 Glühweinanbieter und beurteilten die Weine u.a. nach Geschmack, Konsistenz, Farbe, aber auch nach Gestaltung der Weihnachtsbude und dem Gesamtambiente.

Am Sonntag zur Glühweinprämierung konnten die Preise wie folgt vergeben werden: Platz 3 erhielt das Team des Mittelsächsischen Jugend e.V., welches den Rathauskeller bewirtschaftete. Platz 2 ging an Frau Anke Lörtscher und ihrem Team, welche aus der Stadt Hartha anreisten und mittlerweile zum festen Bestandteil des Roßweiner Weihnachtsmarktes gehören. Der 1. Platz ging auch in diesem Jahr an die Bäckerei des Herrn Steffen Ernst aus Waldheim, welche mit einem alten Familienrezept Jahr für Jahr die verschiedensten Jurys begeistert und die Marktleiterin Tamara Mertinat ein Spontan-Siegergedicht vortragen ließ.

„Ob Plätzchen, Kuchen oder Kaffee,
dass alles ist jetzt erstmal passee.
Der Glühwein ist´s, den alle wollen
und wir ihm dafür ein Dankeschön zollen.
Der Jury war es ganz schnell klar,
sein Glühwein schmeckte wunderbar.“

Allen Beteiligten gilt unser herzliches Dankeschön!