Ausstellung - Sagenhaftes Mittelsachsen - wird auf Schloss Rochsburg gezeigt

07.11.2017 um 08:53 Uhr

Seit dem 04.11.2017 wird auf Schloss Rochsburg (Lunzenau) in 16 Schautafeln das „Sagenhafte Mittelsachsen“ vorgestellt.

Im Rahmen einer Projektarbeit wurden im Jahre 2016 zwei  „Sagenbände“ erstellt, die insgesamt knapp 200 historische Begebenheiten und Erzählungen aus dem Landkreis Mittelsachsen beinhalten.  Daraus ableitend werden in der Ausstellung die fünf verschiedenen Kulturlandschaftsräume präsentiert, in denen die Sagen verortet sind. So erstreckt sich die mittelsächsische Sagenlandschaft mit den Tallandschaften als verbindendes Element vom Döbelner Lößhügelland im Norden, über das Rochlitzer Land im Westen und das Mulde-Lösshügelland im Zentrum, bis hin zum Osterzgebirge im südlichen Bereich des Landkreises.

Die Ausstellung auf Schloss Rochsburg kann bis zum 12. Januar 2018 besucht werden.

Wer mehr zu den einzelnen Geschichten in Mittelsachsen erfahren möchte, kann die beiden Bände der Sagensammlung zu einer Schutzgebühr  von  10 EUR erwerben. Sie liegen in der Gästeinformation von Schloss Rochsburg zum Verkauf bereit.

Weiterführende Informationen:

- Was bezweckt die Wanderausstellung und auf welche Inhalte können sich Besucher einstellen?

Auf insgesamt 16 Tafeln

-   vermittelt sie Fakten zum Landkreis Mittelsachsen, zu den insgesamt 5 Kulturlandschaften Mittelsachsens und zeigt eine Verbindung zu einem im Jahr 2014 durch die TU Dresden erarbeiteten „Kulturlandschaftsprojekt Mittelsachsen“ auf.

-   stellt sie zwei Bände einer „Sagensammlung“ in den Fokus der Ausstellung  und berichtet über die Entstehungsgeschichte der Sammlung. Dabei geht  sie, den Sagenschatz und den damit verbundenen historischen Wurzeln der Region Mittelsachsen nach.

-   bringt den Besuchern der Ausstellung die Besonderheiten und Reize des Landkreises Mittelsachsen nahe um gleichzeitig  ein Verständnis für regionales Denken und die Herausbildung einer regionalen Identität zu wecken.

-   gibt sie einen Ausblick auf weitere geplante Aktivitäten rund um das Projekt „Sagenhaftes Mittelsachsen – Identität gemeinsam lebendig erschließen“ und ruft zur Mitarbeit auf.

- Wo „wandert“ die Ausstellung nach dem 12. Januar 2018 hin?

-   In Kommunen des Landkreises, Abstimmungen werden geführt

- Was erwartet die Besucher außerdem?

Der erstmalige Verkauf der beiden Bände der Sagensammlung für Mittelsachsen in der Gästeinformation von Schloss Rochsburg. Im Zusammenhang mit dem Erwerb der beiden Bücher wird zur Deckung der Druckkosten eine Schutzgebühr von insgesamt 10 € erhoben.

und…

viele tolle Eindrücke in den Räumen von Schloss Rochsburg und rund um das Schloss, im malerischen Tal der Zwickauer Mulde.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:

-   Herr Voigtländer, Landratsamt Mittelsachsen, Rufnummer 03731 / 799 1406 oder per E-Mail (bernd.voigtlaender@landkreis-mittelsachsen.de) und

-   Herr Lutz Hennig, Leiter von Schloss Rochsburg, Rufnummer 03 73 83 / 80 38 111 oder per E-Mail (l.hennig@kultur-mittelsachsen.de )