25 Jahre Jugendfeuerwehr

11.09.2017 um 13:47 Uhr

Die Jugendfeuerwehren des Altkreises haben am Samstag, d. 09. September 2017, ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert und waren der Einladung nach Haßlau gefolgt.

So gab es am Vormittag einen Stationsbetrieb, an dem sich viele der rund 70 anwesenden Kinder und Jugendlichen beteiligten.

Die Jugendlichen im Alter zwischen acht und 16 Jahren zeigten ihr Können im Löschangriff und bewiesen ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit im Umgang mit den Geräten der Einsatzkräfte. Für die meisten wiederum die schwerste Station war die Beantwortung von Fragen aus dem Bereich der Feuerwehr, wobei nur drei Fehler erlaubt waren. 20 Kinder nutzten den Stationsbetrieb, um das Abzeichen „Jugendflamme“ der Feuerwehr abzulegen. 16 Kinder erhielten die Stufe eins und vier legten bereits die Stufe zwei ab, berichtete der Regionalbereichsleiter Döbeln Lutz Peter. Die Mannschaft der Roßweiner Kinder behauptete sich im Stationsbetrieb und belegte den ersten Platz. Auf den zweiten Platz schaffte es die Mockritzer Jugendfeuerwehr und Platz drei ging an die Jugendlichen aus Niederstriegis bzw. Limmritz. Nach dem Mittagessen, welches standesgemäß in der Gulaschkanone von den Döbelner Kameraden gekocht wurde, waren die Jugendlichen noch einmal gefragt.

Bei einer Schauvorführung zeigten die Kameraden der Jugendwehren aus Niederstriegis, Haßlau und Roßwein, wie Gebäude gelöscht werden. Dafür war ein Holzschuppen aufgebaut und dieser anschließend angezündet worden. Zur  Festveranstaltung nahmen der stellvertretende Jugendwart Sachsens, Bürgermeister Linder und der Kreisjugendwart die Gelegenheit wahr, die Kinder und Jugendlichen zum Jubiläum zu beglückwünschen. Sie wünschten Ihnen weiterhin viel Freude und Ausdauer für ihr wichtiges Hobby und gratulierten Ihnen zu ihrem  zukünftig lebensrettenden Wissen.