Wieder im Betrieb: das ZFA – Zentrum für Aufzugstechnik

07.09.2017 um 15:05 Uhr

In Roßwein werden seit 2009 über das MFM, Mitteldeutsches Fachzentrum Metall und Technik, Fachlehrgänge für die Aufzugsbranche durchgeführt.

Das 2-tägige Kurzseminar „Einführung in die Aufzugstechnik“, das 5-tägige Fachseminar „Aufzugstechnik“ und der Lehrgang „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im Aufzugbau“ werden mit sehr guter Resonanz durchgeführt. Vor dem Hintergrund der Erfolge der letzten Jahre und angesichts der steigenden Fachkräftebedarfe in der Aufzugsbranche hat das MFM Anfang 2016 das Gebäude des ZFA-Roßwein mit dem 11-etagigen-Versuchstrum übernommen. Gemeinsam mit Unternehmen der Aufzugsbranche wurde in den letzten zwei Jahren die für den deutschen Raum einmaligen Trainings- und Versuchsinfrastruktur modernisiert und wiederaufgebaut. Mit dem ZFA-Roßwein stehen der Branche Anlagen zur fachpraktischen Schulung von Fachkräften und Quereinsteigern der Aufzugstechnik genauso zur Verfügung wie Analgen zur Prüfung von Bauteilen. Im Frühjahr 2017 wurde bereits eine erste Versuchsreihe im ZFA Roßwein erfolgreich abgeschlossen.

Modularisierte Praxisausbildung Aufzugstechnik

Entsprechend der Ausstattung des MFM Roßwein und den damit verbundenen technischen Möglichkeiten wurden neue Praxislehrgänge mit Experten der Aufzugsbranche entwickelt. Die Praxisschulungen mit den Schwerpunkten Montage und Service sind modular aufgebaut. Im Schwerpunkt „Montage“ werden Antrieb, Führungsschienen und Seile genauso wie Fangrahmen, Kabinen und Türen im Turm montiert. Im Lehrgang mit dem Schwerpunkt Service werden die Themengebiete Umbau, Modernisierung, Wartung, Instandhaltung und Störungsbeseitigung im Aufzugsturm praktisch trainiert. Die jeweils relevanten fachtheoretischen Themen sind integrativer Bestandteil der Schulung. Die Schulungsmodule sind für neue Mitarbeiter, die sich als Quereinsteiger einarbeiten wollen, genauso geeignet wie für Fachkräfte der Branche. Metallbauern, Mechatronikern oder Fachkräften aus anderen Berufsfeldern wird praxisorientiertes Fachwissen vermittelt. Die Lehrgangsmodule enden jeweils mit einer Prüfung und die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat. Die Schulungen werden im Aufzugsturm durchgeführt. Die neuen Praxislehrgänge werden ab 2018 durchgeführt und auf der Interlift vorgestellt.