Charlotte Vogel feierte 100. Geburtstag

05.09.2017 um 18:10 Uhr

Charlotte Vogel ist im Roßweiner Wolfstal geboren und aufgewachsen.

Später arbeitete sie in der Roßweiner Zigarrenfabrik an der Bahnhofstraße. Die Liebe führte sie nach Danzig, wo sie sieben Jahre lang lebte, aber der erste Mann ist im Krieg geblieben - wie sie erzählte. Mit ihrem zweiten war sie mehr als 25 Jahre verheiratet und in dieser Zeit verbrachten die beiden ihr Leben in Marbach. Im Alter von 72 Jahren verstarb nach einer schweren Krankheit auch der zweite Mann von Charlotte Vogel. Für die Pflege ihrer Schwägerin zog erneut um, und diesmal ging es nach Altöttingen in Bayern. Den Lebensabend jedoch wollte sie in Ihrer Heimat verbringen und zog deshalb 1996 zurück nach Roßwein. Die rüstige Seniorin feierte am 04. September 2017 ihren 100-jährigen Geburtstag und fügte sogleich hinzu, dass sie 105 werden wolle. So wohnt Charlotte Vogel noch in der eigenen Wohnung, wird dort von ihrer Nichte Thea Scholz und deren Mann Günther versorgt, was gleichzeitig ihre Pflegeeltern wären, wie die Jubilarin schmunzelnd mitteilte. Ihre Zeit verbringt Frau Vogel mit dem Lesen von Romanen und bis vor kurzem schaute Sie sich noch regelmäßig Fußballspiele im Fernsehen an. Während für die Familie und Nachbarn der Empfang am Vormittag vorbereitet war, fand am Nachmittag eine kleine Jubiläumsfeier des nicht alltäglichen Geburtstages im Café „LuSini“ in Roßwein statt.